Temporärbüro WINTERTHUR



Coming soon....

044 815 50 50

Temporärbüro Uster

wir wissen: Lohn motiviert



4insiders - Höchstlohngarantie beim Temporärbüro Winterthur

Temporärbüro Winterthur - Wir wissen Lohn motiviert!

Wir verzichten auf teure, klassische Werbung und setzen erfolgreich auf Mund-zu-Mund Marketing.

Durch diese Einsparungen kannst du beim Temporärbüro Winterthur von der 4insiders Höchstlohngarantie profitieren!


Temporärbüro Winterthur: Einfache Stellensuche

Temporärbüro Winterthur - Wir bedienen in der Region Winterthur mehr als 500 Stammkunden im Baunebengewerbe und der Industrie. Um dir eine Stelle zu finden, kontaktieren wir vom Temporärbüro Winterthur jede Firma deiner Branche.

Profitiere von unserem Netzwerk und lass dich vom Temporärbüro Winterthur schnell und unkompliziert vermitteln! 


Sammle viele Erfahrungen mit einem Temporärbüro

Über ein Temporärbüro lernst du unterschiedliche Firmen kennen. Wähle aus, wo du arbeiten willst.

Bleibe flexibel - Arbeite über ein Temporärbüro

Dank kurzen Kündigungsfristen bleibst du flexibel. Das heisst, du kannst spontan und öfters verreisen.

Zuerst temporär - Dann fest

Suchst du eine Dauerstelle? Unser Temporärbüro Winterthur vermittelt dir zuerst eine Temporärstelle. Gefällt dir die Stelle und die Einsatzfirma, dann hast du die Möglichkeit in eine Festanstellung zu wechseln (try & hire).


Über Winterthur

Winterthur ist mit rund 112'000 Einwohnern die sechstgrösste Stadt der Schweiz und die zweitgrösste des Kantons Zürich. Die Stadt ist als politische Gemeinde auch Hauptort des gleichnamigen Bezirks. Winterthur war früher eine bedeutende Industriestadt und ist heute als Bildungs-, Dienstleistungs-, Kultur- und Freizeitzentrum bekannt. Der Bahnhof Winterthur bewältigt die fünfthöchste Passagierfrequenz der Schweiz. 15 Kilometer südwestlich befindet sich der Flughafen Zürich.

 

Internationale Berühmtheit erlangte die Stadt vor allem durch ihre einst blühende Maschinenindustrie mit Unternehmen wie Sulzer, SLM, Rieter und Geilinger. Das Handelshaus Volkart ist über die Grenzen der Stadt bekannt, das heute nur noch teilweise in Winterthur tätig ist. Bis zum Zusammenbruch im Jahr 2003 war auch der Mischkonzern der Familie Erb bekannt. Heute haben die ehemals grossen Industriefirmen nur noch Bruchteile ihrer ehemaligen Grösse, so haben sich viele ehemalige Abteilungen der Sulzer selbständig gemacht.

  

Seit den 1980er-Jahren hat die Winterthurer Wirtschaft einen grossen Umbruch erlebt. Zuerst den Wandel von der Maschinen- zur Dienstleistungsindustrie (Versicherungen und Banken), in den 1990er-Jahren schliesslich mit dem Verkauf der Winterthur-Versicherungen an die Credit-Suisse-Gruppe und daran anschliessenden ständigen Restrukturierungen auch einen teilweisen Niedergang dieses Wirtschaftszweiges. Die Swica hat ihren Sitz in Winterthur.

 

Mit einem Stadtmarketing (dem ersten einer Schweizer Stadt) wurde ab dem Jahr 1992 versucht, diesen Wandel in eine Entwicklungs- und Ansiedlungspolitik für neue Industriezweige, sowie kleinere und mittlere Betriebe (KMU) umzusetzen. Das amerikanische Medizinaltechnik-Unternehmen Zimmer Biomet nahm seinen Sitz für Europa, Asien und Australien in Winterthur. Auch kleinere Firmen im Hightech-Bereich siedelten sich an.

 

In Winterthur sind zudem zwei grössere Lehrbetriebe ansässig. Das aus den ehemaligen Sulzer-Lehrbetrieben entstandene Ausbildungszentrum Winterthur (azw) ist der grösste Ausbilder im Kanton. Der zweite grössere Lehrbetrieb mit eigener Berufsschule ist die Mechatronikschule Winterthur. Sie ist der drittgrösste Lehrbetrieb dieser Art in der Schweiz. Beide Lehrbetriebe zusammen bilden pro Jahr 250 Lehrlinge aus.

 

Die Sozialwirtschaft hat in Winterthur eine erhebliche Bedeutung, obwohl ihr Anteil an der Gesamtwirtschaft und ihre Soziologie noch nicht systematisch erforscht ist. Auch das breite Netzwerk von Freiwilligenarbeit gehört zur Sozialwirtschaft.


Social Media - 4insiders Winterthur